Was wir tun

Pro-Junior ist in vier eng miteinander verknüpften Arbeitsbereichen tätig:

1. Freizeiten
Zwei mal im Jahr werden Freizeiten veranstaltet. Dabei konzentrieren wir uns auf zwei Zielgruppen: Die beiden Freizeiten in den Oster- und Herbstferien sind schwerpunktmäßig auf Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren ohne christlichen Hintergrund ausgerichtet. Es fahren aber jedes Mal auch viele Christen mit. Die meist  60 bis 100 Teilnehmer erwartet ein buntes Programm aus gemeinsamem Singen und Andachten am Morgen, sportlichen oder erlebnispädagogischen Angeboten (Kletterwand usw.), Gelände- oder Stadtspielen am Nachmittag und Veranstaltungen am Abend, bei denen actiongeladene Gruppenspiele oder Shows, aber auch ruhigere Programme zu einer bestimmten Botschaft hinführen.

Diese Freizeiten finden in der Regel im „Knüll house“, einem christlichen Freizeitheim in Neukirchen / Knüll oder in der CVJM Jugendbildungsstätte Wilgersdorf statt. Zum Team gehören jedes Mal 20-30 Mitarbeiter, denen die Jugendlichen in Kleingruppen zugeordnet sind.

2. Jugendgotesdienst MYP-Public
Seit 2012 veranstaltet Pro-Junior auch den neuen Jugendgottesdienst MYP-Public. Alle Infos dazu findet Ihr auf den MYP-Public-Facebookseiten.

3. Seminare/Kongresse
Wenn christliche Seminare oder Kongresse anstehen, die aus unserer Sicht gut zu empfehlen sind bzw. die in unsere Zielsetzung hineinpassen, wird den Mitarbeitern und auch den Jugendlichen empfohlen, solche Veranstaltungen zu besuchen. Teilweise übernimmt pro junior dann die Organisation der Anmeldungen, Fahrtplanungen und Übernachtungen.

Besonders bevorzugt werden hier die Angebote von Willow Creek, dem Forum Wiedenest sowie das neue Mentoring Programm LEAD222

4. Sozialer Auftrag
Unsere Vision ist es, in Zukunft verstärkt auch zusätzlich zu den Freizeiten, Möglichkeiten für junge Menschen anzubieten, die in schwierigem Umfeld leben um ihnen zumindest ein klein wenig bei der Lebensgestaltung zu helfen. Großes Vorbild ist uns da die Arbeit der Arche in Berlin.